Dr. med. Bernhard Windisch

Welchen Beruf haben Sie?
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie am Sophien- und Hufeland Klinikum Weimar

Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß?
Mir gefallen die vielfältigen Möglichkeiten den Mitmenschen, die in Not geraten sind, zu helfen.


Was hat Sie als Kind besonders interessiert zu entdecken oder zu erforschen?
Als Kind galt mein besonderes Interesse den Tieren v.a. den Hunden und so wollte ich ursprünglich Tierarzt werden.

Welchen bekannten (vielleicht auch schon verstorbenen) Menschen würden Sie unbedingt persönlich kennenlernen wollen und warum?
Sir John Charnley, gest. 1982, ein Mitbegründer der heutigen Endoprothetik, wäre eine Person die ich gerne kennengelernt hätte. Dieser ließ sich trotz anfänglicher Misserfolge nicht entmutigen und setzte Meilensteine im Ersatz von Hüftgelenken, sodass wir nun in der Lage sind tausenden schmerzgeplagten und immobilen Menschen wieder Lebensqualität zurückzugeben.

Haben Sie selbst wissbegierige Kinder?
Ja, ich habe selbst zwei Töchter im Alter von 8 und 10 Jahren.

Warum halten Sie eine Vorlesung an der Kinderuni?
Ich halte diese Vorlesung, da ich den Beruf des Unfallchirurgen als sehr interessant und spannend erachte und hoffe hiermit, viele Kinder für diesen spannenden Beruf begeistern zu können.