2012 / 2013

Mi 14.11.2012 | 06:00 – 17:00 Uhr
1. Es war einmal eine Burg auf einem Hügel – eine Zeitreise durch Weimars Stadtentwicklung

Bauhaus-Universität Weimar | Marienstraße 13 c

  • Wer war der erste Weimarer?
  • Wieso liegen unter dem Herderplatz Gerippe?
  • Wo war die Burg und wo fuhr einmal die Straßenbahn?

Dr. Steffen de Rudder / Dipl.-Geogr. Britta Trostorff, Bauhaus-Universität Weimar

Mi 28.11.2012 | 16:00 – 17:00 Uhr
2. Mit Straßenhobel und Schürfkübelraupe – mit Maschinen macht Bauen Spaß

Bauhaus-Universität Weimar | Weimar

  • Was steckt eigentlich in einer Baumaschine?
  • Warum gibt es Baumaschinen mit Fernbedienung?
  • Wozu braucht ein Bagger Zähne, und was ist, wenn die kaputt gehen?

Prof. Dr.-Ing. habil. Rolf Steinmetzger, Bauhaus-Universität Weimar

Mi 12.12.2012 | 16:00 – 17:00 Uhr
3. Sind Lautsprecher Musikinstrumente?

Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar | Weimar

  • Was ist ein Lautsprecherkonzert?
  • Wie klingt ein Lautsprecherorchester?
  • Sind Geräusche auch Musik?

Prof. Robin Minard, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Mi 16.01.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
4. Macht Geld glücklich?

Europäische Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Weimar | Weimar

  • Was ist Glück überhaupt?
  • Sind reiche Menschen glücklicher als andere?
  • Können Leute mit wenig Geld glücklich sein?
  • Was braucht man zum Glücklichsein?

Ulrich Ballhausen, Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar

Mi 30.01.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
5. 3D-Kino – wie geht das?

Bauhaus-Universität Weimar | Weimar

  • Wie funktioniert das dreidimensionale Sehen und die Bestimmung der richtigen Perspektive? 
  • Muss ich bei einem 3D-Film eine Brille tragen? 
  • Interaktives 3D-Kino - steuern mit der Hand, dem Körper und sogar den Gedanken?

Prof. Dr. rer. nat. Bernd Fröhlich, Bauhaus-Universität Weimar

Mi 13.02.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
6. Europa – dunkles Land, schöne Prinzessin oder doch nur der Euro?

Europäische Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Weimar | Weimar

  • Wer, wie, was ist eigentlich Europa?
  • Warum reden immer alle von Europa?
  • Was bringt das alles für uns Kinder?

Thomas von der Gönna, Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar

Mi 13.03.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
7. Was bitte ist denn die Seele?

Weimar | Weimar

  • Gibt es überhaupt eine Seele – und wenn ja, wozu braucht man die?
  • Wie kann man sich die Seele vorstellen?
  • Wo kommt die Seele her und wo geht sie hin?
  • Haben auch Tiere eine Seele?

Dr. Friederike F. Spengler, Theologin

Mi 10.04.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
8. Was ist ein Star?

Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar | Weimar

  • Seit wann gibt es Stars? 
  • Was macht einen Star aus?
  • Was wissen wir darüber, wie ein Star "wirklich" ist?

Prof. Martin Pfleiderer, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Mi 24.04.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
9. Wie funktioniert eigentlich Musik?

Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar | Weimar

  • Wie kommt es, dass Musik so klingt, wie sie klingt?
  • Sind da Geheimnisse im Spiel oder gibt es Regeln dafür?
  • Kann jeder Musik komponieren?

Eugenie Ehrhard, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Mi 15.05.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
10. Ich mag Dich, weil Du anders bist!

Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar | Weimar

  • Was bedeutet eigentlich Toleranz?
  • Gibt es Grenzen der Toleranz?
  • Heißt Toleranz, dass ich immer zu allen nett sein muss?

Markus Rebitschek, Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar

Mi 05.06.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
11. Elektro mobil – wie das Auto zur Steckdose kommt

Bauhaus-Universität Weimar | Weimar

  • Strom – das neue Benzin? Wieso das denn?
  • Wie fährt man eigentlich "elektrisch"?
  • Ist das Elektromobil eine neue Erfindung?

Dipl.-Wirt. Ing. (FH) Nadja Kreher, Bauhaus-Universität Weimar

Mi 26.06.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
12. Was liegt da in der Sonne? Reptilien zum Anfassen

Weimar | Weimar

  • Sind alle Reptilien gefährlich?
  • Welche verschiedenen Reptiliengruppen gibt es? 
  • Was unterscheidet Krokodile, Alligatoren und Kaimane?

Meike Kunkel, Tiermanagerin
Zum Portrait