2013 / 2014

Mi 13.11.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
1. Von Blüten zu Linien – Henry van de Velde in Weimar

mon ami Weimar | Goetheplatz 11

  • Warum wurden Blumen und Ranken »out« und der Schwung der Linie plötzlich »in« ?
  • Was haben Pappeln mit einem Haus in Weimar zu tun?
  • Welche Rolle spielte Thyl dabei?
  • All das erfahrt Ihr auf einer Reise hundert Jahre zurück in die Vergangenheit.

Anschließend, von 17 bis 19 Uhr, feiern wir 10 Jahre Kinderuni Weimar mit allen Juniorstudierenden, Eltern und Gästen.

Christian Eckert, Bauhaus-Universität Weimar

Mi 27.11.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
2. Wie big ist eine Bigband?

Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar | Festsaal Fürstenhaus | Platz der Demokratie 2/3

  • Warum gibt es überhaupt Bigbands?

  • Braucht eine Bigband einen Dirigenten?

  • Und: Kann eine Bigband auch etwas anderes spielen als Jazz?

Prof. Gero Schmidt-Oberländer, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Zum Portrait

Mi 11.12.2013 | 16:00 – 17:00 Uhr
3. Dürfen Kinder in den Krieg ziehen?

Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar | Festsaal Fürstenhaus | Platz der Demokratie 2/3

  • Was sind Menschenrechte und warum verleiht die Stadt Weimar einen Menschenrechtspreis?
  • Warum sind Menschenrechte für mich wichtig?

  • Kann ich mich auch für Menschenrechte einsetzen?

Heike Milanomi Kammer, Friedens- und Menschenrechtsaktivistin, Menschenrechtspreisträgerin der Stadt

Mi 15.01.2014 | 16:00 – 17:00 Uhr
4. Pfffftt-Tak-Pfpffftt-Tak-Tak-Pfpffftt: Beatboxing

Festsaal Fürstenhaus (1. Etage) | Platz der Demokratie 3

  • Was ist und woher kommt Beatboxing?

  • Welche Instrumente kann man damit nachahmen?
  • Kann ich das auch?

Indra Tedjasukmana, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Mi 29.01.2014 | 16:00 – 17:00 Uhr
5. Aljona und die Baba Jaga" hinter der Kamera oder Wie dreht man einen Märchenfilm?

mon ami Weimar | Kino mon ami Weimar (rechter Eingang) | Goetheplatz 11

  • Was braucht man alles, um einen Film zu drehen?
  • Mit welchen Tricks stellt man Zauberei dar?

  • Wer spielt die beste Schrumpelhexe?

Katja Gawrilow, filmpool entertainment GmbH Berlin

Mi 12.02.2014 | 16:00 – 17:00 Uhr
6. Was macht die Bratwurst, wenn wir sie gegessen haben?

Sophien- und Hufeland- Klinikum Weimar | Foyer | Henry-van-de-Velde-Straße 2

  • Wie kommt die Bratwurst in den Magen und wie lange bleibt sie dort?
  • Besser mit oder ohne Senf?

  • Was passiert mit der Bratwurst im Bauch?

Dr. Martin Huber, Sophien- und Hufeland-Klinikum Weimar
Zum Portrait

Mi 12.03.2014 | 16:00 – 17:00 Uhr
7. Warum Autofahren schlecht für die Natur, die Gesundheit und das Konto ist, warum wir es trotzdem tun.

Bauhaus-Universität Weimar | Hörsaal A | Marienstraße 13c

  • Wie viele Autos gibt es auf der Welt und wie viele sind es in zehn Jahren?
  • Kann man ohne Auto leben?

  • Wie wäre Weimar ohne Autos?

Dr. Steffen de Rudder, Bauhaus-Universität Weimar

Mi 26.03.2014 | 16:00 – 17:00 Uhr
8. 13,7 Milliarden Jahre in 60 Minuten - Eine Reise durch unseren Kosmos

Bauhaus-Universität Weimar | Hörsaal A | Marienstraße 13c

  • Woher wissen wir, wie alt und groß das Universum ist?
  • Sind wir allein im Kosmos?

  • Wird das Universum ewig existieren?

Dr. Markus M. Hohle, Graduate School of Quantitative Biosciences Munich
Zum Portrait

Mi 09.04.2014 | 16:00 – 17:00 Uhr
9. Warum ist die Orgel die Königin der Instrumente?

Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar | Saal Am Palais | Am Palais 4

  • Wie funktioniert eine Orgel?
  • Kann sie andere Instrumente nachmachen?
  • Kann sie gar wie ein ganzes Orchester klingen?
  • Anhand von Klangbeispielen werdet Ihr die klanglichen Wunder der Orgel erleben und erfahren.

Prof. Michael Kapsner, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Mi 07.05.2014 | 16:00 – 17:00 Uhr
10. Soziale Gerechtigkeit ist ...

Reithaus | Platz der Demokratie 5

  • Soziale Gerechtigkeit ist viel mehr, als „Wer bekommt wann, wie viel mehr Geld?“
  • Aber warum haben manche Menschen fast nichts und andere alles?
  • Und was bedeutet dann eigentlich Gerechtigkeit?

Markus Rebitschek, Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar

Mi 21.05.2014 | 16:00 – 17:00 Uhr
11. To the top: Was haben Bergsteigen und mathematische Optimierung gemeinsam?

Bauhaus-Universität Weimar | Hörsaal A | Marienstraße 13c

  • Was heißt eigentlich optimal?

  • Wie kommen wir ganz schnell nach oben?

  • Was macht ein Mathematiker den lieben langen Tag sonst noch so?

Prof. Dr. rer. nat. Tom Lahmer, Bauhaus-Universität Weimar
Zum Portrait

Mi 11.06.2014 | 16:00 – 17:00 Uhr
12. Klänge Afghanistans

Reithaus | Platz der Demokratie 5

  • Sicher habt Ihr schon von dem Land Afghanistan und seinen Problemen gehört. Krieg und das Leben danach sind für Menschen nicht leicht zu bewältigen. Was ihnen helfen kann, wieder in den normalen Alltag zu finden, ist Musik. Doch Musik war in der Vergangenheit verboten. Wie klingt die Musik Afghanistans heute?

  • Wie erlernen junge Menschen und Schüler die Musik, die es so lange nicht gab?
  • Die Kinderuniversität stellt den Klang der afghanischen Musik und typische Instrumente vor und zeigt, wie Schüler Eures Alters diese Musik an den wenigen Musikschulen Afghanistans neu erlernen.

Philip Küppers, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar