Dr. Stefan Völker

Welchen Beruf haben Sie?
Ich arbeite seit 32 Jahren als Chirurg und behandle Menschen, deren Krankheit nur durch eine Operation zu heilen ist.
 
Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß?

Zum einen das Operieren selbst, zum anderen das gute Gefühl, Menschen helfen zu können.
 
Was hat Sie als Kind besonders interessiert zu entdecken oder zu erforschen?
Wir waren sehr oft viele Stunden am Tag im Wald unterwegs und haben Indianer gespielt, dabei habe ich die Natur entdeckt und lieben gelernt. Außerdem habe ich immer viel gebastelt und experimentiert.
 
Welchen bekannten Menschen (auch aus der Vergangenheit) würden Sie unbedingt persönlich kennenlernen wollen und warum?
Den Arzt und Philosophen Albert Schweitzer, der mich u. a. mit seinem Leitspruch »Ehrfurcht vor dem Leben« und seiner ärztlichen Tätigkeit in Afrika sehr beeindruckt hat.
 
Haben Sie selbst wissbegierige Kinder?
Ich habe zwei erwachsene Töchter und nun auch schon einen dreijährigen Enkelsohn. Alle drei waren und sind sehr wissbegierig. Meine beiden Töchter haben im Laufe ihres Lebens als Nicht-Medizinerinnen eine Menge medizinisches Wissen erworben.
 
Warum halten Sie einen Vortrag an der Kinder-Universität?
Ich erkläre gern Kindern Dinge, die mit meiner Arbeit zusammenhängen und finde es spannend, etwas über meine Tätigkeit in einem so fernen Land wie Nepal zu erzählen.